Kikok-Hähnchen

andalusische Art

Zubereitungszeit: 100 Minuten

4Personen

Zutaten

  • 750 g große, festkochende Kartoffeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Tomaten
  • 2 Paprikaschoten rot gelb
  • Salz
  • Pfeffer oder Kikok-Brathähnchen-Gewürzsalz
  • 1 Zitrone
  • 4 Zweige Thymian
  • Petersilie
  • 1 Kikok-Hähnchen, ca. 1.750 g schwer
 

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, schälen und in 2–3 cm große Würfel schneiden. Tomaten und Paprika ebenfalls würfeln, mit 3 Knoblauchzehen mischen und unter die Kartoffelwürfel heben. Alles zusammen in einer großen Schüssel mit Salz und Pfeffer oder Kikok-Gewürz und Olivenöl mischen, dann auf ein Backblech häufeln.
  2. Hähnchen kalt abspülen, trockentupfen und die Bauchhöhle würzen.
  3. Zitrone waschen und mittels einer Fleischgabel anstechen. Die ganze Zitrone und die Thymianzweige in die Bauchhöhle geben.
  4. Hähnchen außen würzen und auf die Kartoffeln setzen.
  5. Mit dem restlichen Öl beträufeln und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Umluft ca. 1 ¼ bis 1 ½ Std. knusprig braten.
  6. Am Ende der Garzeit das Hähnchen vom Blech nehmen, auf eine Platte legen und die herausgenommene Zitrone über dem Hähnchen auspressen. Kartoffeln mit Petersilie vermengen und mit dem Hähnchen servieren.
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Informationen zum Datenschutz