Kikok-Hähnchen

provenzalische Art

Zubereitungszeit: 100 Minuten

4Personen

Zutaten

  • 1 Kikok-Hähnchen, ca. 1.400–1.600 g
  • 3 Knollen Knoblauch
  • 4 frische Rosmarinstiele
  • 4 frische Thymianstiele
  • 4 große Salbeiblätter
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Zitronenscheiben
  • Meersalz, Pfeffer und Olivenöl

Zubereitung

  1. Das Kikok-Hähnchen von innen und außen gründlich waschen und trockentupfen.
  2. Aus Salz und Pfeffer eine Mischung machen und das Hähnchen gut würzen.
  3. Den Rosmarin und den Thymian mit den Zitronenscheiben und Lorbeerblättern in die Bauchhöhle des Hähnchens stecken. Dann das Hähnchen mit Zahnstocher verschließen oder mit Bindfaden zunähen. Auf Brust, Keule und Rücken kleine Schnitte unter die Haut machen und die Salbeiblätter unterschieben.
  4. Das Kikok-Hähnchen mit Olivenöl, Salz und Pfeffer oder Kikok-Brathähnchen-Gewürzsalz einreiben.
    Auf ein Alublech oder in einen Bräter legen und mit den Knoblauchzehen umlegen.
  5. Backzeit ca. 80–90 Minuten bei 180 °C im Backofen oder auf einem Grill mit Haube.
  6. Bei Kikok-Hähnchen auf Einweg-Garthermometer achten. Das ist absolut sicher.
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Informationen zum Datenschutz